Fr

31

Okt

2014

Kreiskongress vom 30.10.2014

TRIER. Am vergangenen Donnerstag fand ein Kreiskongress der Jungen Liberalen (JuLis) Trier/Trier-Saarburg statt.

 

Es stand zunächst die Nachwahl eines stellvertretenden Kreisvorsitzenden für Programmatik an. "Ich bedanke mich sehr für das Vertrauen und freue mich darauf, viele leidenschaftliche Debatten, wie sie am heutigen Abend stattgefunden haben, anzustoßen", so der vom Kongress einstimmig gewählte 26-jährige Philipp Divivier.

 

Im Vordergrund des Kreiskongresses stand dann die intensive Beratung von sechs programmatischen Anträgen.

 

Inhaltlich sprachen sich die JuLis unter anderem dafür aus, dem IS mit einem Militäreinsatz westlicher Staaten zu begegnen; dabei soll auch die Bundeswehr einen aktiven Beitrag leisten. "Waffenlieferungen, die die Region zukünftig destabilisieren könnten, sollen dafür schrittweise auf Null reduziert werden.", erläuterte Divivier.

 

Die Jungen Liberalen forderten weiterhin die Bundesregierung dazu auf, trans- und intergeschlechtliche Menschen in ihrem Selbstbestimmungsrecht zu stärken. Unter anderem solle eine Änderung des Geschlechtseintrags zukünftig ohne Gerichtsverfahren im Standesamt möglich sein.

 

Mit einer neuen gemeinsamen europäischen Flüchtlingspolitik sollen Flüchtlinge nach dem Willen der JuLis besser integriert werden u.a. durch gleichberechtigten Zugang zu Arbeitsmarkt und Schulbildung.

 

"Diese produktiven wie thematisch breit aufgestellten Beratungen zeigen, dass der politische Liberalismus in Trier nach wie vor quicklebendig ist.", so das Fazit des Kreisvorsitzenden Roman Straub.

Di

23

Sep

2014

OB-Wahl: JuLis Trier für Wolfram Leibe

TRIER. Die Jungen Liberalen (JuLis) Trier/Trier-Saarburg geben für die Wahlen zum Posten des Oberbürgermeisters am kommenden Sonntag eine Wahlempfehlung: Nach dem Willen der Jungliberalen soll Wolfram Leibe künftig im Augustinerhof die Stadt leiten. „Natürlich stehen wir nicht hinter jeder programmatischen Forderung, aber Wolfram Leibe vertritt ein glaubwürdiges und realistisches Konzept für die nächsten acht Jahre. Dies hat er seinen Konkurrenten aus unserer Sicht voraus.“, begründet Kreisvorsitzender Roman Straub die Entscheidung. Durch seine Führungserfahrung insbesondere als Leiter der Trierer Arbeitsagentur ist Wolfram Leibe aus Sicht der JuLis am besten geeignet, den nötigen Überblick über die Stadtverwaltung und die Dezernate zu behalten.

 

Die JuLis hatten sich auf ihrer letzten Sitzung einstimmig für die Unterstützung Leibes ausgesprochen. "In unserem Verband gibt es eine eindeutige Stimmungslage. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Triererinnen und Trierer am kommenden Sonntag für Wolfram Leibe stimmen.", schließt Straub.

Die JuLis Trier/Trier-Saarburg treffen sich jeden Donnerstag um 20:30 Uhr.

Wenn du Dich für unseren E-Mail-Verteiler mit Terminankündigungen und Newsletter interessierst, registriere dich einfach mit einer formlosen Mail an info@julistrier.de

Suche auf julis-trier.de